Fall Kachelmann: Faktum oder in der 'Elsen-Falle' ...? (Teil 21)

Seite 1 von 39 1, 2, 3 ... 20 ... 39  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Fall Kachelmann: Faktum oder in der 'Elsen-Falle' ...? (Teil 21)

Beitrag  Oldoldman am Sa 23 Apr 2011, 07:35

Das Ursprungsposting von Demokritxyz am Di 23 März 2010 - 19:43 h lautete:

http:// magazine. web. de /de/themen/nachrichten/panorama/10103400-Kachelmann-in-Untersuchungshaft.html
Anm.: Da der vorstehende Link nicht mehr gültig ist, für alle Interessierten ersatzweise der Hinweis auf:

http://www.spiegel.de/panorama/leute/0,1518,685263,00.html

Na, da kann frau/manN doch mal schön spekulieren, oder ...? Gibt es Hintergrund-Infos zu Jörg Kachelmanns Ex? Oder kann vielleicht jemand sogar ein Bild posten ...?

Kann manN in der Position von Jörg Kachelmann ein Frauen-Tölpel sein ...?
Die Meinungsäußerungen zum GMX-WEB.DE-1&1-Ratgeber sind höchst aufschlussreich, oder ...?

http://meinungen.web.de/forum-webde/post/8297793

_____________
Anmerkung:

Den ersten Teil mit den Postings 1 - 990 (23.03.2010, 19:43 - 12.5.2010, 12:06) gibt es
HIER (Teil 1).
Den zweiten Teil mit den Postings 991 - 1893 (12.5.2010, 12:44 - 15.06.2010, 12:27) gibt es
HIER (Teil 2).
Den dritten Teil mit den Postings 1894 - 2813 (15.06.2010, 12:46 - 14.07.2010, 11:33) gibt es
HIER (Teil 3).
Den vierten Teil mit den Postings 2814 - 3755 (14.07.2010, 11:43 - 02.09.2010, 14:40) gibt es
HIER (Teil 4).
Den fünften Teil mit den Postings 3756 - 4712 (02.09.2010, 14:52 - 21.09.2010, 11:31) gibt es
HIER (Teil 5).
Den sechsten Teil mit den Postings 4713 - 5669 (21.09.2010, 11:36 - 04.10.2010, 11.27) gibt es
HIER (Teil 6).
Den siebenten Teil mit den Postings 5669 - 6690 (04.10.2010, 11.36 - 17.10.2010, 09:30) gibt es
HIER (Teil 7).
Den achten Teil mit den Postings 6691 - 7664 (17.10.2010, 09:50 - 28.10.2010, 10:32) gibt es
HIER (Teil 8 ).
Den neunten Teil mit den Postings 7665 - 8613 (28.10.2010, 10:40 - 09.11.2010, 13:21) gibt es
HIER (Teil 9 ).
Den zehnten Teil mit den Postings 8614 - 9565 (09.11.2010, 13:26 - 23.11.2010, 18:50) gibt es
HIER (Teil 10).
Den elften Teil mit den Postings 9566 - 10516 (23.11.2010, 18:53 - 07.12.2010, 18:21) gibt es
HIER (Teil 11).
Den zwölften Teil mit den Postings 10517 - 11480 (07.12.2010, 18:27 - 21.12.2010, 13:47) gibt es
HIER (Teil 12).
Den dreizehnten Teil mit den Postings 11481 - 12458(21.12.2010, 13:50 - 13.01.2011, 18:55) gibt es
HIER (Teil 13).
Den vierzehnten Teil mit den Postings 12459 - 13452(13.01.2011, 18:57 - 01.02.2011, 16:48) gibt es
HIER (Teil 14).
Den fünfzehnten Teil mit den Postings 13453 - 14415(01.02.2011, 16:54 - 12.02.2011, 21:53) gibt es
HIER (Teil 15).
Den sechzehnten Teil mit den Postings 14416 - 15338 (12.02.2011, 21:57 - 28.02.2011, 12:26) gibt es
HIER (Teil 16).
Den siebzehnten Teil mit den Postings 15389 - 16352 (28.02.2011, 12:32 - 15.03.2011, 22:24) gibt es
HIER (Teil 17).
Den achtzehnten Teil mit den Postings 16353 - 17392 (15.03.2011, 22:28 - 30.03.2011, 21:27) gibt es
HIER (Teil 18 ).
Den neunzehnten Teil mit den Postings 17393 - 18361 (30.03.2011, 21:37 - 08.04.2011, 12:19) gibt es
HIER (Teil 19 ).
Den zwanzigsten Teil mit den Postings 18362 - 19354 (08.04.2011, 12:25 - 23.04.2011, 20:18) gibt es
HIER (Teil 20 ).
Den einundzwanzigsten Teil mit den Postings 19355 - 20309 (23.04.2011, 20:35 - 10.05.2011, 08:43) gibt es
HIER an dieser Stelle (Teil 21 ).
Den zweiundzwanzigsten Teil mit den Postings 20310 - 21308(10.05.2011, 08:47 - 21.05.2011, 09:42) gibt es
HIER (Teil 22 ).
Den dreiundzwanzigsten Teil mit den Postings 21309 - 22281 (21.05.2011, 09:46 - 30.05.2011, 13:13) gibt es
HIER (Teil 23 ).
Den vierundzwanzigsten Teil mit den Postings 22282 - 23248 (30.05.2011, 13:16 - 14.06.2011, 17:36) gibt es
HIER (Teil 24 ).
Den fünfundzwanzigsten Teil mit den Postings 23249 - 24236 (14.06.2011, 17:39 - 05.07.2011, 16:33) gibt es
HIER (Teil 25 ).
Den sechsundzwanzigsten Teil mit den Postings 24237 - 25233 (05.07.2011, 16:41 - 20.08.2011, 08:27) gibt es
HIER (Teil 26 ).
Den siebenundzwanzigsten Teil mit den Postings 25234 - 26224 (20.08.2011, 08:30 - 21.09.2011, 14:09) gibt es
HIER (Teil 27 ).
Den achtundzwanzigsten Teil mit den Postings 26225 - 27252 (21.09.2011, 14:20 - 10.11.2011, 10:13) gibt es
HIER (Teil 28 ).
Den neunundzwanzigsten Teil mit den Postings 27253 - 28207 (11.10.2011, 10:23 - 16.01.2012, 09:59) gibt es
HIER (Teil 29 ).
Den dreißigsten Teil mit den Postings 28208 - 29176 (16.01.2012, 10:06 - 02.05.2012, 11:57) gibt es
HIER (Teil 30 ).
Den einunddreißigsten Teil mit den Postings ab 29177 (ab 02.05.2012, 12:05) gibt es
HIER (Teil 31 ).

Die letzten Beiträge des zwanzigsten Teils finden sich ab hier:

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t390p980-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-20

Oldoldman


Zuletzt von Oldoldman am Di 01 Mai 2012, 23:29 bearbeitet, insgesamt 3 mal bearbeitet

Oldoldman

Anzahl der Beiträge : 2418

Nach oben Nach unten

danke oldoldman

Beitrag  Gast am Sa 23 Apr 2011, 07:42

für den neuen strang! I love you

wo sind wir steckengeblieben? ah, richtig, bei der sprachanalyse. da haben wir doch einen fachmann im haus Razz
984, was meinst denn du?
wolff war mal der meinung, bei den "leserbriefen" hier habe sich kachelmann persönlich eingeschaltet als "tom petty" und "himself" - die elsen sind auf verschiedene rollen verteilt Very Happy
es ist eines der beispiele, wo sich k mit seinen elsen unterhielt, wobei die elsen nicht genau wussten, was gespielt wurde, himself war der drahtzieher cheers

http://www.news.de/sport/855045466/das-wesen-des-bibers/1/



Gast
Gast


Nach oben Nach unten

;-))))

Beitrag  Die Rechtsanwaeldin am Sa 23 Apr 2011, 07:57

"Die aus meiner Sicht fatalste Parallele zwischen beiden Prozessen ist jedoch die sprachkriminalistische Unbedarftheit der jeweils zuständigen Strafverfolgungsbehörden. Ebenso wie bei der Causa Bornholm hätten Polizei und Staatsanwaltschaft auch vor Kachelmanns Verhaftung, spätestens aber unmittelbar im Anschluss erst einmal diese grundlegende Frage prüfen müssen: Passen die anfänglichen Aussagen von „Simone“ bei Polizei und Staatsanwaltschaft ohne Einschränkung zu ihrem Individualstil?

Dieser Individualstil der Nebenklägerin im Kachelmann-Prozess kann bestimmt werden durch Analysen ihrer
Moderationsbeiträge im Radio, sofern aufgezeichnet,

Chat- oder Forenbeiträge, „Facebook“-Äußerungen usw.,

E-Mails und Briefe sowie

Tagebuchaufzeichnungen.

Dabei ist auch ihre persönliche sprachliche Variationsbreite zu erfassen: die Unterschiede zwischen mündlichem und schriftlichem Sprachstil, zwischen Texten, die in Eile oder mit Distanz, bei Ruhe oder in Aufregung angefertigt wurden. Ferner muss bei den vergleichenden Analysen berücksichtigt werden, dass eine (einmalige) Vergewaltigung eine Extremerfahrung darstellt, die das Opfer niemals vorher erlebt hat. Wenn es über dieses Ereignis berichtet, so wird sich seine Sprech- oder Schreibdisposition normalerweise radikal von jeder anderen Disposition unterscheiden, in der es sich jemals vorher sprachlich geäußert hat."


http://www.sprachdetektiv.de/kachelmann-syndrom/strafprozess-un-recht.htm

http://www.jurablogs.com/de/causa-kachelmann-hat-geheiratet-dennoch-alice-schwarzer-seinem-juengsten-mutmasslichen

http://www.jurablogs.com/de/causa-kachelmann-tritt-ra-thomas-r-j-franz-anwalt-mutmasslichen-opfers-mutmasslichen

Die Rechtsanwaeldin

Anzahl der Beiträge : 666

http://www.jurablogs.com/blogs/die-rechtsanwaeldin

Nach oben Nach unten

hallo realitätsverweigerer

Beitrag  Gast am Sa 23 Apr 2011, 08:30

ihr möchtegernanwälte wie wolff, scherer, anwaeldin etc.
ihr systemkritiker wie demo, patagon, nina etc.

DER PROZESS IST FAKT
WIR LEBEN IN EINEM RECHTSSTAAT

wolff hat einen link zu einem forum gesetzt mit ihren üblichen gruppenunterstellungen und falschen behauptungen. jetzt ist eine antwort erschienen:


von AlexRE » Sa 23. Apr 2011, 12:45

Frau Wolff erweist uns die Ehre einer Verlinkung bei den Elsen:

(...)

Das hätte ich alter Abtreibungsgegner mir in meinem bisherigen Leben auch nicht träumen lassen, dass ich mal Bestandteil einer Clique unbelehrbarer hardcore - FeministInnen sein würde....

Kleine Anmerkung für Frau Wolff, falls sie noch einmal hier hereingucken sollte: Einer der maßgeblichen Gründe für das Entstehen des Vereins Grundgesetz Aktiv e. V. ist die Tatsache, dass Millionen von Menschen in diesem Land von Staats wegen zu wehr- und schutzlosen Opfern frei herumlaufender Gewalt - Intensivtäter gemacht werden, und zwar eindeutig entgegen aller (grund-) gesetzlichen Vorgaben. Dafür mache ich u. a. (Ober- ) Staatsanwältinnen und Staatsanwälte ihres Zuschnitts höchstpersönlich verantwortlich. "Höchstpersönlich" in jedem Sinne dieses Begriffes, der Gesetzgeber hat nämlich mittlerweile seiner grundgesetzlichen Pflicht genügt, indem er die Strafandrohung für die gefährliche Körperverletzung verdoppelt und die U-Haft nur wegen Wiederholungsgefahr eingeführt hat. Damit hat er verfügt, dass es im Geltungsbereich des Grundgesetzes keine frei herumlaufenden Gewalt - Intensivtäter mehr geben solle.

Richter und Staatsanwälte maßen sich nun tagtäglich an, das Gegenteil dessen zu verfügen, was das Grundgesetz und der Bundestag ganz unmissverständlich wollen.

Es wird sich noch zeigen, ob der Volkssouverän auf Dauer aushalten will, was vom Grundgesetz nicht dazu autorisierte politische Cliquen und Justizkreise ihm auferlegen wollen, auszuhalten zu müssen.
http://84967.webhosting23.1blu.de/ggaktiv/phpBB3/viewtopic.php?f=21&t=456&start=240.




Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Bella,

Beitrag  patagon am Sa 23 Apr 2011, 09:06

Ich spreche nur für mich. Ich kritisiere nicht den Rechtsstaat, sondern den Missbrauch deselben. Mich regt es auf, wenn das GG nicht eingehalten, oder auf den Kopf gestellt wird.
Ob Gerichte nun missbraucht werden zu Erpressungen (...dann sage ich eben du hast mich vergewaltigt) oder von innen ausgehölt, durch Korruption; ob sie einfach überlastet sind, oder welche Gründe auch immer vorgeschoben werden mögen, oder ob sie an Bürokratie ersticken, das ist im Ergebnis das Gleiche. Unrecht.

patagon

Anzahl der Beiträge : 5192

Nach oben Nach unten

nun ja patagon

Beitrag  Gast am Sa 23 Apr 2011, 09:15

da würde es wohl 100 verfahren geben, die sich besser eigneten für kritik als ausgerechnet dieser fall, in dem sich das gericht ALLE MÜHE GIBT, die wahrheit zu finden unter den augen der TOTALEN ÖFFENTLICHKEIT und der kritik der wortführerinnen rückert und friedrichsen, die sich als sprachrohre der verteidigung gebärden und in anderen fällen seltsam schweigsam waren... Rolling Eyes

im fall k trifft es einen begnadeten lügner, der mit ziemlicher sicherheit selbst verantwortlich für das verfahren ist, siehe:

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t390p980-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-20#37371




Gast
Gast


Nach oben Nach unten

salut Demo,

Beitrag  Gast am Sa 23 Apr 2011, 10:07

Hello demo,
Ja, leider kann ich dir manchmal ganz slecht verstehen aber Bönhoeffer haben wir doch mehr oder weniger gleich verstanden.
Ein demokratie fragt nicht um sicherheit sondern um mut.
Ich bin absolut gegen spitzeln und uberwachung, und war in dem sinn auch gegen das durchsuchen von presseredaktionen.
Die preis vom freiheit ist dass manchmal fehler gemacht werden. Dass es wohl kaum zu verhindern wird sein dass hier und dort jemandem korrupt und kauflich ist. Das kleine jungen sterben weil wir nicht foltern durfen.
Dass wir als kollektif wohl ganz klar und deutlich regeln und gesetzen aufstellen, aber die von einzeln ausgefuhrt werden und dementsprechend manchmal korrumpiert werden.
Am wichtigste ist die transparenz, und die wird doch durch die öffentlichkeit hergestellt. Und es ist leider schon die presse die oft dass interesse weckt,damit die öffentlichkeit uberhaupt hinschaut.
Und ich glaube, nach meine erfahrungen der letztze monaten dass dass internet nicht die journalismus ersetzen kann.
Auch wenn manchmal ein teil der presse durch irgendwelche personen instrumentalisiert wird, es bleiben immer ‚gegen’ stimmen, auch innerhalb die presse.
Die bloggers und foren können nie die presse ersetzen.
Dass hat denke ich mit den klare abgegrenzte auftrag welche die presse hat zutun. Professionalismus.( Dass wass der Seidler nicht hatte.) Seine kompetenz kennen.
Meine kompetenz im internet, im JK frage ist sehr sehr sehr gering, ich kann meine meinung sagen, eine beitrage liefern an einen publikumsdiskussion.
Meine verantwortung als mensch, michselbst gegenuber und als teil eine demokratie hingegen ist gross, dass heist immer nach meine innere kompass reagieren, michselber hinterfragen, und meine eigene grenzen kennen.

Also, Demo, ich sehe nicht uberall verschwörungen wie du, bin mir aber sehr wohl bewust dass ich selber, schneller als ich meine, von irgendwem oder irgendwass manipuliert werden kann, und mein wichtigste beitrage an den Frieden ist michselber immer wieder zu hinterfragen, statt immer uberall schuldige zu suchen.

Du weist schon, balke im eigen augen und so..
der ohne fehler wirft den erste stein..

der grosste herausforderung einer demokratie ist nie weg zu schauen. Auch wenn es noch so grässlich ist.


Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Aha

Beitrag  984 am Sa 23 Apr 2011, 10:29

Die bloggers und foren können nie die presse ersetzen.
Dass hat denke ich mit den klare abgegrenzte auftrag welche die presse hat zutun. Professionalismus.

Das sehe ich genauso. Die Frage stellt sich dann aber sofort:

wie kann dann unsere Maschera wie ein Profi auftreten und so angesehen werden, selbst von der expertin wolff. das kann doch nicht sein, oder? maschera IST doch kein profi. wie kann dann per applaus sie zum profi auf einer höhe wie friedrichsen gesehen werden?

liese, kommt dir das nicht auch verrückt vor? wie gesagt, maschera ist eine liebe nette frau, alles richtig, aber sie kann nicht wie ein profi aus dem LG Mannheim berichten.

mehr habe ich nie gesagt die ganze zeit und dafür werde ich hier gemobbt. ja, hier gibt es verwirrte leute, die mich als mobber sehen. als wollte ich lediglich das forum "stören".

danke für deine mutige wortmeldung. aber pass jetzt fein auf, wenn die mobber kommen. achtung achtung.

984

Anzahl der Beiträge : 1767

Nach oben Nach unten

frohe ostern, liebster

Beitrag  Gast am Sa 23 Apr 2011, 11:52


lass dich nicht unterkriegen!



Gast
Gast


Nach oben Nach unten

drolliger Troll!!

Beitrag  fleetwood am Sa 23 Apr 2011, 15:24

vorschlag zur güte?
wer die meisten ostereier gefunden hat?hat hier die meinungshoheit und hat das recht alle anderen die weniger gefunden haben,als....dumm,troll....e.t.c zu diffamieren.

fleetwood

Anzahl der Beiträge : 82

Nach oben Nach unten

Jürgen Link: SPD = Sarrazynistische Partei Deutschlands

Beitrag  Gast_0009 am Sa 23 Apr 2011, 16:36

"Es kann nicht überraschen: Nachdem jede Menge “sozialdemokratisches Urgestein” wie Farthmann und der schon als Kanzlerkandidat lancierte Steinbrück sich als Sarrazin-Sympathisanten geoutet hatten, musste es so kommen. Vermutlich hatte eine interne Umfrage gezeigt, dass einer Rest-sozialdemokratischen SPD noch weitere bis zu 10 Prozent abhanden kommen könnten. Dann also lieber als Sarrazynistische Partei Deutschlands weiter “gegen Rechts kämpfen”.

Es reichten der Schiedskommission 10 Wischiwaschisätze, in denen Sarrazin kontrafaktisch behauptet, niemals genetische Defizite von Einwandererkindern für deren Un-”Integrierbarkeit” verantwortlich gemacht zu haben, um den eindeutig neorassistischen 450-Seiten-Schinken für die SPD offiziell akzeptabel zu machen. Denn obwohl sich heute alle Skandale wie etwa Kindesmissbrauch oder Plagiat durch eine einfache “Entschuldigung” ausbügeln lassen, gibt es in Sarrazins “Erklärung” auch nicht die geringste Distanzierung von seinem Bestseller.

Hier nur ein einziges Zitat, das die neorassistische Mentalität dieses “Querdenkers” für jeden, der noch einen Rest von Tassen im Schrank hat, außer den geringsten Zweifel rückt:

Wie viele Emotionen in all diesen Fragen stecken, offenbarte sich beim Kitastreik im Sommer 2009. Es ging dabei um die Qualität der Ausbildung von Erzieherinnen. Forderungen wurden laut, den Beruf des Erziehers an ein Hochschulstudium zu binden. Damit wäre der Gipfel einer verqueren Logik erreicht, die durch folgende Überspitzung auf den Punkt gebracht wird: Kinderlose beziehungsweise kinderarme akademisch ausgebildete Erzieherinnen verzichten auf eigenen, möglicherweise intelligenten Nachwuchs, um sich der frühkindlichen Erziehung von Kindern aus der deutschen Unterschicht und aus bildungsfernem migrantischen Milieu zu widmen, die im Durchschnitt weder intellektuell noch sozial das Potential mitbringen, das ihre eigenen Kinder hätten haben können. Ist das die Zukunft der Bildungsrepublik Deutschland?” (D. schafft sich ab, Seite 245)

Noch Fragen?

(Heft 60 der Zeitschrift für angewandte Diskurstheorie “KultuRRevolution” wird mehrere ausführliche Lektüren des S-Buches bringen und S.s Neorassismus u.a. auch in seine eugenische Genealogie seit Francis Galton (einem der Hauptgewährsleute S.s) stellen. Vgl. dazu auch frühere Einträge dieses Blogs."
http://bangemachen.com/2011/spd-sarrazynistische-partei-deutschlands/

Gast_0009

Anzahl der Beiträge : 1630

Nach oben Nach unten

Wünsche allen einen schönen OsterHasi-Tag! :-)

Beitrag  Gast_0009 am Sa 23 Apr 2011, 16:42


Gast_0009

Anzahl der Beiträge : 1630

Nach oben Nach unten

Chomsky.....danke

Beitrag  Gast am Sa 23 Apr 2011, 18:30

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t396-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-21#37388

danke für den artikel.....hatte das thema ja im politkthread schon....
für mich hat dieses rassistische machwerk damals nur klar ans licht gebracht wie schnell so ein rassistisches system offiziell wieder zu etablieren ist bzw. im untergrund etabliert ist......am grunde war es ein guter test mit klaren ergebnissen, so erschreckend sie auch sind.....

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

er hat alles nicht so gemeint

Beitrag  Gast am Sa 23 Apr 2011, 20:14

super chomsky, ein neues thema, das wir vereinnahmen können:


Parteiausschlussverfahren

Sarrazin hat alles nicht so gemeint

http://www.fr-online.de/politik/sarrazin-hat-alles-nicht-so-gemeint/-/1472596/8369422/-/index.html


vielleicht entscheidet das gericht auch so? sarrazin wird nicht aus- und k nicht ein-geschlossen?
er muss nur sagen:

ich hab alles nicht so gemeint

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Nina & Chomsky

Beitrag  Gast am Sa 23 Apr 2011, 20:18

Man muß kein Freund von Sarrazin sein, aber auch hier habe, zumindest ich festgestellt, dass man wirklich dieses Buch lesen muß, bevor man sich in eine Diskussion dazu begibt.

Alles, was an "Stellungnahmen & Meinungen" bisher veröffentlicht wurde, bezog sich nur auf Schlagzeilen, die absichtlich in eine bestimmte Richtung gezielt haben, fast keiner , der sich öffentlich echauffierte, hat das Buch je gelesen..

Dieses Zitat, was Chomsky hier brachte , ist aus meiner Sicht eine eindeutig gewünschte Manipulation der Medien. Wenn man da ( im Buch) weiterliest, ergibt es letztendlich einen Sinn, der weniger mit Rassismus zu tun hat sondern mit der Gesellschaft, denn auch dieser Abschnitt bezieht sich nicht nur auf Migranten sondern es beschäftigt sich auch mit bildungsfernen Leuten - und die gibt es ja auch unter Deutschen.

Bevor Sarrazin sein Buch rausbrachte, war das Buch von der Richterin Kirtsin Heisig "Das Ende der Geduld" auf dem Markt.
"Dank" ihres Ablebens wurde es inhaltlich leider nicht so bekannt. Andernfalls wäre sie einer ähnlichen Hexenjagd ausgeliefert gewesen.
So wie Sarrazin sehr gut die Berliner Verhältnisse kennt und beschreibt - die sich sicher auf viele deutsche Großstädte übertragen lassen - hatte Frau Heisig ja in Berlin-Neukölln damit zu tun.
Und ihr Fazit lautete exakt so, dass sich Deutschland mit der jetzigen Politik in den verschiedenen Bereichen abschafft. Und die Probleme sind da und werden immer größer. Nur lassen sie sich nicht lösen, in dem man den Boten der schlechten Nachrichten köpft.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Frohe Ostern: Meinungshoheit durch die meisten gefundenen Eier

Beitrag  Demokritxyz am Sa 23 Apr 2011, 20:29

Fleetwood:

vorschlag zur güte?
wer die meisten ostereier gefunden hat?hat hier die meinungshoheit und hat das recht alle anderen die weniger gefunden haben,als....dumm,troll....e.t.c zu diffamieren.

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t396-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-21#37387
Du meinst, wenn dann noch dazu ein paar SchokoladenosterhäsInnen mit den wunderbar hohlen Köpfen sich dazugesellen, weil die gleich eine Gruppierung oder Partei bilden und strebsam ihren Weg beschreiten: Glück auf zur Zensur zum Nutzen höchst persönlicher Interessen ...!

Da wäre mir es lieber, sie (militanter Wellness-Feminismus & Co.) finden ein Paar dicke Eier, weil sie dann (vorübergehend) abgelenkt sind und die Schnauze eh voll haben ...

http://www.maleedgepenisvergroting.nl/sites/default/files/images/111_0_0.jpg

(Auch an den militanten Wellness-Feminismus in diesem Sinne:) Frohe Ostern ...!


Demokritxyz

Anzahl der Beiträge : 5600

Nach oben Nach unten

Blut von Spartacus in Adern? - Oder wie stürzen demokratische Studenten ein Militär- etc.-regime ...?

Beitrag  Demokritxyz am Sa 23 Apr 2011, 20:30

turi2.de, Florian Treiß, 20.04.2011:

heute2: Griechenland ermittelt gegen Markwort wegen "Focus"-Titel
Griechischer Zorn: Das Athener Landgericht hat "Focus"-Herausgeber Helmut Markwort sowie neun weitere Mitarbeiter des Magazins für den 29. Juni zu einer Anhörung nach Athen geladen.

Staatsanwältin Ourania Stathea ermittelt gegen Burdas Nachrichtenmagazin wegen Verleumdung, übler Nachrede und Verunglimpfung von griechischen Staatssymbolen. Darauf stehen bis zu zwei Jahre Haft.

Anlass ist eine "Focus"-Titelgeschichte aus dem Februar 2010: Auf dem Höhepunkt der griechischen Finanzkrise hatte "Focus" auf dem Cover eine Fotomontage gebracht, die die griechische Liebesgöttin Aphrodite mit ausgestrecktem Stinkefinger zeigt. ...

http://www.turi2.de/2011/04/20/heute2-griechenland-ermittelt-markwort-wegen-focus-titel-11031502/


Wikipedia: Allegorische Spartacus-Statue von Denis Foyatier aus dem Jahr 1830 beim Pariser Louvre

http://de.wikipedia.org/wiki/Spartacus



Wikipedia: Denkmal für die Opfer des Aufstands vom November 1973 im Hof des Athener Polytechnions

http://de.wikipedia.org/wiki/Nationale_Technische_Universit%C3%A4t_Athen#Studentenproteste_1973

Vgl. Demokritxyz Posting, 28.07.2010, S. 2, 22:45 h @mandela: Ja, aber mit FOCUS geht man auf's Lokus ...
Anm.: Korruption bei Siemens/OTE, lebenslange Freiheitsstrafen für Korruptionsstraftaten in Griechenland, Michael Christoforakos' Flucht nach Deutschland, Einstellung des Verfahrens in München, Joschka Fischer als Lobbyist für Siemens tätig, ANT1 RADIO ARVILA

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/allgemeine-fragen-f22/typisch-deutsch-t195-20.htm#12452
Da u.a. ein paar Links tot sind, hier Updates und Ergänzungen:
RADIO ARVILA - Νέα εξώφυλλα του FOCUS (23/02/2010)
toter Link:

http://www.youtube.com/watch?v=AIGekTkpUCI

alternativer Link:

http://www.youtube.com/watch?v=r1tTxIQonBk
Jetzt frag' ich Gabriele Wolff natürlich, ob es ähnliche strafrechtliche Vorschriften auch in Deutschland gibt und ob (Nymphe ...?) Dr. Angela Merkel als Staatssymbol zu verstehen ist?

Der Griff zum Gemächt des aus dem griechischen Nationalmuseum in Athen ausgebrochen Satyrus
anstelle der Quadriga auf dem Brandenburger Tor lässt sich sicher nur als Machtausübung und Dressur ihrer männlichen Kabinettsmitglieder (Angie-Tölpel ...?) interpretieren, die sie sich (symbolisch damit ...?) auf Distanz beim Griff nach ihrer Macht hält, oder ...?



Wikipedia: Die Quadriga auf dem Brandenburger Tor
http://de.wikipedia.org/wiki/Brandenburger_Tor

Demokritxyz

Anzahl der Beiträge : 5600

Nach oben Nach unten

@steffi: Schönes Posting von Reinhard, aber ...

Beitrag  Demokritxyz am Sa 23 Apr 2011, 20:31

... es enthält natürlich wieder den gleichen systematische Fehler von (klassischen) Juristen: Rechtsbeugung oder Justiz als Dienstleister von Marionettenspielern gibt es in Deutschland nicht.
Reinhard (REN):

Nicht vom BGH überprüft wird alles, was mit der sog. „freien Beweiswürdigung“ zu tun hat. Wir haben eben bei uns das Prinzip, dass es nur darauf ankommt, was und vor allem wie (glaubwürdig) etwas vorgetragen wird, ob vom Angeklagten, seinen Anwälten oder den Zeugen. Daraus bildet sich das Gericht dann seine Meinung (nein, es ist reiner Zufall, dass auch BILD immer mit diesem Spruch wirbt „Bild Dir Deine Meinung“), und ob die richtig oder falsch ist, kann und darf der BGH nicht überprüfen.

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t390p820-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-20#37185
Hier schlägt sich bereits das Gedankengut der zum Fetisch erhobenen richterlichen Unabhängigkeit nieder, wie sie Roman Herzog in der Dürig-Festschrift auf die Spitze getrieben hat, vgl. im Link-Sampler: 04. Neue Welle der Deutschen Justiz.
Demokritxyz Posting, 01.04.2011, S. 11/XIX, 11:11 h @steffi: Alice hat 'nen Sprung in der Platte bei
Anm.: Link-Sampler zum gesamten Komplex:

01. Tathergang – alles Unsinn
02. Prof. Dr. med. Dr. h.c. Bernd Brinkmann, Münster
03. Wer ist der große Unbekannte …?
04. Neue Welle der Deutschen Justiz
05. LG-Präsident Günther Zöbeley
06. Vorübergehende Festnahme des dpa-Journalisten Jochen Neumeyer und Beschlagnahme seines Dienst-Handy & Aufzeichnungsgeräts
07. Befangenheit von Richter Michael Seidling ...?
08. Link-Sampler: RA Thomas R.J. Franz
09. RA Johann Schwenn, Hamburg
10. Link-Sampler: Maria Furtwängler-Burda
11. Albert Einstein
12. Volksgerichtshof
13. Unschuldig im Knast
14. Korruptionssampler

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t388p200-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-19#35230
Und was natürlich völlig fehlt, ist die auch im Hansjürg-Zumstein-Video von Sabine Rückert geäußerte Kritik, dass die Zeugenaussagen im Strafprozess nicht protokolliert werden. Das öffnet (absichtlich …?) richterlicher Willkür Tür und Tor.
Reinhard (REN):

Bei CSD sind das die blauen Flecken, die Schürfwunden usw. Die können viele Ursachen haben, daraus ist also nichts zu schließen. Ein Kausalbeweis fehlt. Das kann das Gericht nicht als Beweis für sein Urteil anführen. Weil das so ist, und uns kein anderes Argument als Beweis einfällt, gehen die Fachleute seit langem davon aus, dass allein damit der Prozess beendet sein müßte.

Mit „könnte“ und „würde“ ist kein Urteil zu begründen, sondern es muss „jeder vernünftige Zweifel“ ausgeräumt sein. Keine Spur, kein Geständnis – aus die Maus. Was die NK sagt, ist völlig gleichgültig, es sei denn, sie könnte es beweisen.

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t390p820-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-20#37185
Hier ist Reinhard nun deutlich strenger und kommt schließlich zur Pattsituation, bei der die Verteidigung gewinnt:
Reinhard (REN):

Zentraler Punkt der logischen Beweiskette ist die Pattsituation. Bei „unentschieden“ gewinnt die Verteidigung. Aussage gegen Aussage wäre ein Unentschieden, wenn beide Aussagen gleichermaßen glaubhaft sind. Hier setzt Schwenn an: Die Aussage von CSD wird als unglaubwürdig dargestellt, weil sie

a) von keiner anderen Zeugin, die auch mit JK zusammen war, inhaltlich bestätigt wurde, auch wenn das Gericht das erwartet hatte („mich hat er auch bedrängt, ich konnte aber rechtzeitig fliehen, schreien oder ihm in die Eier treten“) oder gerne gehabt hätte, und

b) in eigentlich wichtigen Punkten nachweislich gelogen hat.

Dagegen ist die Aussage von JK beim Untersucherungsrichter in allen Punkten logisch, ein Fehler oder ein Widerspruch ist nicht aufgetreten.

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t390p820-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-20#37185
Reinhard (REN):

Wenn die StA oder die NK die Revision beantragt (weil JK freigesprochen wird), dann müssen die umgekehrt beweisen, was das Gericht alles übersehen hat oder nicht sehen wollte (fehlende Zeugen etc.), oder dass klare Aussagen von Gutachtern („die und die Spur beweist eindeutig eine Vergewaltigung“) nicht einbezogen worden seien. Aber auch das sehe ich nicht.

Insofern würde es der BGH mit einer Revision der StA oder der NK leicht haben, er würde sie einfach kommentarlos zurückweisen.

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t390p820-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-20#37185
Kurz, wunderbare Darstellung aus der Sicht: in der Bundesrepublik gibt es ‚Schokoladen-Richter’, die ihre Vereidigung auf Deutsche Gesetz sehr ernst nehmen und sich allein denen verpflichtet fühlen.

Jeder, der im Spektrum Erfahrung mit der deutscher Justiz hat, kennt den Spruch und kann ihn mit eigenen Inhalten ausfüllen: Das was auf hoher See und vor deutschen Gerichten passiert, weiß nur der ‚liebe Gott’ …!

Demokritxyz

Anzahl der Beiträge : 5600

Nach oben Nach unten

Reinhard (REN) zur Revision aus Sicht der div. Prozessbeteiligten

Beitrag  Demokritxyz am Sa 23 Apr 2011, 20:32

Meggi (REN) 21.04.2011, 13:16 Uhr:

Wäre es evtl. auch denkbar, dass CSD (die sich mit Sicherheit verspekuliert hat) eine zusätzliche, weitere Ausuferung des Ganzen um jeden Preis evtl. sogar vermeiden will und an keiner Revision interessiert ist?

http://ritaevaneeser.wordpress.com/2011/04/13/jorg-kachelmann-und-das-chaos-kommentare/comment-page-1/#comment-24920
Reinhard (REN), 21.04.2011, 13:16 Uhr:

Darüber denke ich auch nach. Eine Revision ist sehr teuer (ab 20.000 €, frei aushandelbar mit dem Revisionsanwalt, das kann RA Franz nicht selbst machen), dafür aber völlig ohne Öffentlichkeit, sieht man einmal von dem eventuell stattfindenden Termin beim BGH statt, der aber kurz und juristisch abläuft, wenn er denn überhaupt stattfindet (Wahrscheinlichkeit weit unter 10 %).

Auf der anderen Seite würde in der Öffentlichkeit ein Freispruch, insbesondere einer „erster Klasse“, also wegen erwiesener Unschuld, wie ein Schuldigsprechen der CSD wirken, denn im Grunde sieht doch ein normaler Verbraucher die Sache als 2 Seiten derselben Medaille: Kopf oder Zahl, entweder ist ER schuldig oder SIE eine Lügnerin.

Ein Freispruch „mangels Beweisen“, von dem wir ja bisher ausgehen müssen, lässt das etwas offen, für Bild und Bunte hieße das „schuldig, aber nicht nachweisbar“, für die übrige Presse „unschuldig, aber auch nicht nachweisbar“, also ein halbvolles oder halbleeres Glas, je nach Sichtweise. Damit könnte CSD wohl leben, sie kann ja sagen, er sei genug bestraft und sie wolle nun Frieden mit allem und nach vorne schauen. Das käme in der Öffentlichkeit sicher sehr gut an und würde ihr Gesicht ein wenig wahren. Aber ob sie beratungsresistent ist, kann man schwer sagen.

Ein großes Problem ist dabei natürlich ein mögliches Verfahren gegen CSD, entweder als Strafverfahren oder als zivile Schadenersatzklage. Was wenig bekannt ist: Bei einer Schadenersatzklage würde die Zivilkammer (ebenfalls am LG Mannheim) den ganzen Fall noch einmal neu untersuchen, sie kann sich nicht auf ein Urteil im Strafverfahren stützen, selbst wenn es ein Freispruch erster Klasse wäre. Es würde aber in der Praxis ein klarer Vorentscheid sein, von dem eine Zivilkammer nur schwerlich abweichen würde.

Würde also JK freigesprochen, und würde er eine Zivilklage auf Schadenersatz anstreben, dann würde er diese auch locker gewinnen. Um das zu verhindern, müßte sie weiter auf Zeit spielen, also Revision beantragen. Das bringt wieder 2 Jahre Luft.

Auch ein Freispruch mangels Beweisen würde JK helfen, einen Zivilprozess zu führen, denn dort kann noch einmal alles in vernünftiger Form und ohne die ganzen Exen abgehandelt werden. Hinzu käme: JK würde CSD direkt auf Schadenersatz verklagen, damit kann CSD in diesem Prozess nicht mehr als Zeugin auftreten. Sie kann zwar als „Partei“ vernommen werden, aber das ist weniger relevant als wenn sie echte Zeugin mit Wahrheitspflicht wäre (als Partei kann sie weiter lügen und entsprechend wenig glaubt ein Zivilgericht einer Parteiaussage).

Natürlich muss JK bei einer solchen Klage seine Unschuld beweisen, sonst verliert er (wer angreift, muss das Tor schießen, diesmal wäre er der Kläger, nicht die StA). Das ist für ihn also auch nicht so einfach, er könnte nur darlegen, dass sie die Inhaftierung auf Grund ihrer nachweislich falschen Einlassung zu Beginn unnötig verlängert und damit einen Schaden angerichtet hat.

Man sieht aber schon, dass eine Zivilklage gegen CSD, zumal sie keine Kohle hat, weniger sinnvoll wäre als gegen die Presse und die übrigen Kollaborateure, denn deren Handeln ist ja leicht nachweisbar. Rita wäre als Zeugin ausreichend für mindestens 3 gewonnene Prozesse mit ihrem Material, das bei einem Freispruch ja eindeutig nachweist, wer auf dem falschen Dampfer saß.

Auf jeden Fall sieht man, dass es nicht nur um Knast oder Freiheit geht, sondern um viel mehr, um Geld, Ehre, Ansehen, Schadenwiedergutmachung und Geschäftspartner.

Die Zukunft dieses Blogs scheint also gesichert zu sein. Sollte jemand trotz des guten Wetters etwas zu lesen suchen, empfehle ich aus der Ausgabe 5/2011 der Zeitschrift „Capital“ den Artikel über den Staranwalt Sven Thomas „Anwalt der Alphatiere:

Sven Thomas bewahrt Bosse vor dem Knast“ (gemeint sind Thomas Middelhoff (Ex-Karstadt-Chef), Clemens Tönnies (Fleischfabrikant und Boss von Schalko 04), Klaus Esser (Ex-Mannesmann-Chef), Heinrich von Pierer (Ex-Siemens-Boss) und viele andere).

Ich zitiere aus „Capital 5/11″, S. 82:

„Sven Thomas ist der Mann fürs Grobe. Seine Mandanten sind so prominent, dass Thomas selbst zum Promi geworden ist. „Staranwalt“ wird er genannt.

Ihm gefällt das. Bescheidenheit gehört nicht zu seinen Tugenden. Kollegen nennen ihn „eitel“ und „selbstverliebt“. Er bestreitet das nicht. „Ohne ein Selbstdarsteller zu sein, geht es in dem Job nicht“, sagt er und lächelt süffisant. Er weiß, dass er sich unbeliebt macht. Bei Gegnern, Staatsanwälten, Richtern und Zeugen, die er zuweilen derart in die Mangel nimmt, dass Tränen fließen. Er lächelt weiter: „Mein Harmoniebedürfnis hat Grenzen.“

Seine Mandanten sind Alphatiere. Menschen, die es gewohnt sind zu bestimmen. Für sich und andere. Doch in den schwersten Stunden ihres Lebens müssen sie ihr Schicksal in die Hände eines anderen legen: In Thomas´ Hände. „Ein guter Unternehmer begreift, dass er an diesem Punkt einen anderen machen lassen muss“, sagt er lapidar.

Vom ersten Moment an, in dem Thomas den Sitzungssaal betritt, setzt er sich in Szene. „Es darf kein Vakuum entstehen“, sagt Thomas später. „Nicht einen Moment. Sonst ist mein Mandant schutzlos. Und ich bin schließlich sein Schutzschild“.“
Zitat Ende aus Capital.

Kommt einem irgendwie bekannt vor, nicht wahr? Denselben Artikel könnte man fast wortgleich über Schwenn schreiben. Das ist eben nicht irgendein Verrückter, sondern ein Vollprofi, eben Championsleague. Dem können die ASchwas dieser Welt nicht ans Bein pinkeln.

Frohe Ostern!

http://ritaevaneeser.wordpress.com/2011/04/13/jorg-kachelmann-und-das-chaos-kommentare/comment-page-1/#comment-24921

Demokritxyz

Anzahl der Beiträge : 5600

Nach oben Nach unten

@Gabriele Wolff: Gab's 'ne 'politische' Spritze ...?

Beitrag  Demokritxyz am Sa 23 Apr 2011, 20:33

Zuerst pest du die juristische Ameisenstraßen ab:
Gabriele Wolff, 22.04.2011 um 20:08 Uhr:

Die Tatschilderung der NK stimmt nicht. Daß sie außerdem technisch Unwahrscheinliches bis Unmögliches beinhaltet, wie Greuel feststellte, sollte wohl jedem klar machen, daß Gisela Friedrichsen recht hat: Die Zeugin verfügt über viel Phantasie, und der Opferschutz macht es möglich, daß der gesunde Menschenverstand bei Evaluierung der Aussage nicht mehr benutzt wird. Denn, so der Haftrichter, so eine Geschichte denkt sich eine Frau nicht aus.

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t390p900-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-20#37275
Wenige Stunden später eine (politische) Bewusstseinserweiterung ...?
Gabriele Wolff, 22.04.2011, 00:03 Uhr:

Die Strategie der Faktenfrei-Fraktion (die aber jeden BUNTE-, FOCUS-, BILD-, BLICK-, EMMA- und MEEDIA-Artikel für Offenbarung hält), wird langsam langweilig.

Was die NK im Ermittlungsverfahren zum Tatablauf gesagt hat, stand bereits explizit in den Juni-Artikeln 2010 im SPIEGEL und in der ZEIT (beide haben natürlich Aktenkenntnis). Bestätigt wurden diese Darstellungen im Anti-Kachelmann-Organ FOCUS, und zwar in indiskretester Ausführlichkeit bis hin zur Veröffentlichung des angeblichen Tagebuchs der NK, das als Beweismittel hergestellt wurde.

Hat sich eigentlich niemand Gedanken darüber gemacht, warum dieses Tagebuch immer noch online zu finden ist? Gibt es Schlimmeres, als ein intimes Tagebuch öffentlich zu machen? Das BVerfG hat der Verwendung von Tagebüchern als Beweismittel im Strafprozeß enge Grenzen gesetzt, weil der Staat auf solche intimste Selbstdarstellungen, die zudem ausdeutbar sind – Phantasie? Schilderung von Realität? Bewußt produziert? – nur in sehr schwerwiegenden, anders nicht aufklärbaren Fällen Zugriff nehmen dürfe.

Selbst FOCUS hätte vor einer derartig rechtswidrigen Publikation zurückgeschreckt. Daß FOCUS dennoch publizierte, und, wie wir mittlerweile wissen, wörtlich und lediglich konjunktiviert, läßt nur einen Schluß zu: die Genehmigung der Nebenklage lag vor. Selbst ein Provinzanwalt, der sich im Weißen Ring engagiert und sich wegen dieses ehrenamtlichen Engagements die entsprechenden Fälle durch die Polizei akquirieren läßt, hätte diese intimsphärenverletzende Berichterstattung mit einem Schriftsatz von 1 Seite stoppen können.
Das lag allerdings nicht im Interesse der Nebenklage. Sie meinte, mit diesem Fake punkten zu können.


Eine Verwendung als Beweismittel im Verfahren war nur möglich, weil die NK dem zugestimmt hat, und diese Zustimmung ist nur erfolgt, weil dieses Werk von vorneherein ins Verfahren eingeführt werden sollte. Das ist sein eigentlicher Zweck. Und deswegen wurde es auch in verschiedenen Versionen erstellt, nachträglich bearbeitet und enthält teilweise Plagiate aus dem Internet, was entscheidend gegen eine Authentizität spricht.

Daß die NK bei ihren nichtöffentlichen Vernehmungen im Oktober bei ihrer Version im Ermittlungsverfahren geblieben ist, hat Oltrogge ausgeplaudert. Daß sie gegenüber Richter Bock, der kritisch nachfragte (die Tampon-Geschichte), pampig wurde, hat Birkenstock ausgeplaudert.

Die Konfrontation mit den ihrer Tatdarstellung widersprechenden Beweisergebnissen dauerte nur 2 Stunden, nach denen sie fix und fertig war (was sollte sie auch schon sagen?). Seidling hat dem Publikum danach berichtet, daß sie an ihrer Tatschilderung festgehalten habe. Der Angeklagte und sein Verteidiger waren nach diesem Termin gelöst und entspannt. Braucht man mehr Informationen, um sicher zu sein, daß sie entgegen allen Indizien trotzig behauptet hat, es sei aber so gewesen, wie sie es konstant gesagt habe? Das bringt natürlich nichts.

Aber eine nochmalige Anpassung der Aussage an das Ergebnis der Beweisaufnahme hätte ihre Glaubwürdigkeit noch mehr untergraben, davon mußte sie nach Beratung mit ihrem Anwalt ausgehen...

Traurig ist bei alledem, daß Staatsanwälte einer Aussagepsychologin bedürfen, die ihnen sagt, daß die Aussage, auf die sie ihre Anklage stützen, technisch Unmögliches enthält. Daß sie es einer Aussagepsychologin überlassen, der NK vorzuhalten, daß die Spuren auf dem Laken (variantenreicher GV) ihrer Aussage (statisches Geschehen) widersprechen. Der Vorhalt von objektiv widerlegbaren und objektiv widerlegten Bestandteilen der Aussage gehört zur ureigensten Aufgabe der Staatsanwaltschaft, die die ganze Wahrheit zu ermitteln hat.

Aber die Hinterfragung von ›Opferaussagen‹ ist offenbar nicht mehr politisch korrekt, das angenehme Gesprächsklima bei ›Vernehmungen‹ opportun. Und wenn es dann auch noch gilt, vorschnelle Haftentscheidungen bei einem Promi-Fall zu rechtfertigen, rückt das Ideal der ›objektivsten Behörde der Welt‹ offenbar in weite Ferne.

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t390p900-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-20#37291
Zunächst möchte ich ergänzen, dass natürlich der FOCUS-Bericht (35/2010, 30.08.2010 Gewalttat oder Sexfalle) u.a. über die Wohnung der Nebenklägerin mit 3-D-Grafik und Fotos auch nur mit Zustimmung der Nebenklage erfolgt sein kann.

Vgl. Demokritxyz Posting, 31.08.2010, S. 44/IV, 15:41 h FOCUS: Sabine W. könnte von mir noch was lernen ...
Anm.: Rezension 35/2010, 30.08.2010 Gewalttat oder Sexfalle

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/sexualitat-f14/fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-4-t186-860.htm#14796

http://www.focus.de/politik/deutschland/deutschland-gewalttat-oder-sexfalle_aid_546621.html
Die Rolle von RA Thomas R.J. Franz aus deiner Sicht nähert sich der aus meiner Sicht?
RA Thomas R.J. Franz

http://www.cdu-ketsch.de/Biographien/Thomas_Franz.htm

http://www.anwalt.de/klemm-franz

https://www.weisser-ring.de/internet/landesverbaende/baden-wuerttemberg/hohenlohekreis/news/details/article/11781/6313/index.html
Vgl. Demokritxyz Postings, 14.05.2010, S. 03/II, 14:21 h Wer ist RA Thomas R.J. Franz ...? - Spezialgebiet u.a.: Jagdrecht ...!

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/sexualitat-f14/fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-2-t144-40.htm#7608

http://www.cdu-ketsch.de/Biographien/Thomas_Franz.htm

15.05.2010, S. 05/II, 13:54 h @Alice: Hat ein ehemaliger CDU-Vorsitzender keine 'Freunde' ...?
Anm.: Roman Herzog in Dürig Festschrift

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/sexualitat-f14/fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-2-t144-80.htm

19.05.2010, 23:06 h, S. 11/II, 23:06 h Wer seine Aussagen ändert - RA Thomas R.J. Franz ...

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/sexualitat-f14/fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-2-t144-200.htm#7991

20.05.2010, S.12/II, 18:04 h @steffi: Richtig, welche Rolle spielt RA Thomas R.J. Franz ...?

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/sexualitat-f14/fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-2-t144-220.htm#8029

21.05.2010, S. 16/II, 18:03 h Franz bei BILD.de: Mandantin kennt keine Freude mehr ...

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/sexualitat-f14/fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-2-t144-300.htm#8145

15.06.2010, S. 1/III, 14:13 h Neues von RA Thomas R.J. Franz – ohne Fernsehkamera ...?

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/sexualitat-f14/fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-3-t172.htm#9603

19.06.2010, S. 9/III, 16:57 h @steffi & mandela: Ich denke mal, ...
Anm.: Update & Alter RA Thomas R.J. Franz, viele Links

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/sexualitat-f14/fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-3-t172-160.htm#9853

26.06.2010, S. 15/III, 09:23 h RA Thomas R.J. Franz, Nebenklägervertreter, bringt es auf den Punkt ...!
Anm.: Hinhaltetaktik der StA Mannheim. Wo liegen die wahren Motive …?

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/sexualitat-f14/fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-3-t172-300.htm#10251

27.07.2010, S. 14/IV, 17:19 h @steffi: hab RA Thomas R.J. Franz vergessen ...

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/sexualitat-f14/fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-4-t186-260.htm#12385

19.09.2010, S. 42/V, 12:54 h@Gabriele Wolff: Die Rolle von RA Thomas R.J. Franz

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/sexualitat-f14/fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-5-t229-820.htm#16629

01.12.2010, S. 20/XI, 12:52 h Bunte im Schussfeld von Johann Schwenn - RA Thomas R.J. Franz mit Wortmeldungen

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/sexualitat-f14/fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-11-t297-380.htm#23402

22.03.2011, S. 16/XVIII, 12:55 h High Light: Als RA Thomas R.J. Franz noch 'plauderte' ...
Anm.: RA Thomas R.J. Franz vertritt nur Sexualopfer – keine Täter! Stern: Er [Franz] sieht sich auf der Seite der Opfer. Sexualstraftäter würde er grundsätzlich nicht verteidigen, sagt er.

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t377p300-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-18#33981
Interessant fand ich, wie Franz bei Johannes B. Kerner am 20.05.2010 sofort als Nebenklägerinvertreter zum Deal (Bewährungsstrafe o.ä.) bereit war.
Video, 20.05.2010: Johannes B. Kerner - Kachelmann unter Anklage
mit Gisela Friedrichsen (DER SPIEGEL) und RA Thomas R.J. Franz (Nebenklage)

http://www.sat1.de/videocenter/clip/10323

http://www.sat1.de/kerner/videos/videoplayer/45121/

http://de.wikipedia.org/wiki/Johannes_B._Kerner_%28Fernsehsendung%29

http://de.wikipedia.org/wiki/Johannes_B._Kerner

Vgl. Demokritxyz Posting, 20.05.2010, S. 12/II, 18:30 h Fernsehen: Vom Lindengericht, über's Linsengericht zum Talkshow-Gericht ...?
Anm.: Causa Kachelmann bei Johannes B. Kerner mit Gisela Friedrichsen und RA Thomas R.J. Franz

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/sexualitat-f14/fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-2-t144-220.htm#8030

20.05.2010, S. 12/II, 19:30 h Vergessen: Bin für 'ne Live-Schalte direkt aus dem Knast ...!

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/sexualitat-f14/fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-2-t144-220.htm#8033

23.05.2010, S. 18, 12:34 h Sat1-Kerner-Sendung jetzt im Netz ...

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/sexualitat-f14/fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-2-t144-340.htm#8363

@Gabriele Wolff:

Hast du meine folgenden Postings überlesen ...?
Demokritxyz Postings, 20.04.2011, S. 41/XX, 22:59 h @Gabriele Wolff: Unsere Parallelen ...
Anm.: Weitere Weg und klare Positionierung von Gisela Friedrichsen, aber (noch …?) keine „Spielemacher“ gesichtet …?

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t390p800-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-20#37173

21.04.2011, S. 45/XX, 17:04 h Schauspieledemokratische Konzepte und Tabu? - Oder sind können Juristen so 'doof' und weltfremd sein ...?
Anm.: Gisela Friedrichsen positiert sich klar in der Uni Bern vor Urteilsverkündigung

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t390p880-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-20#37261
Wie ist denn deine Interpretation der Äußerungen von Gisela Friedrichsen? Gehört eine Interpretation nicht zum (ehemaligen) Rädchen der Macht?

Ich geh mal mit meiner Interpretation voran: Der militante Wellness-Feminismus à la Alice Schwarzer hat sein scharfes Schwert: Dann sag ich eben, du hast mich vergewaltigt mit der Blauäugigkeit (und klaren Interessen ...?) der Politiker zur Perfektion getrieben. Da gibt es jetzt 'Mannerfreundschaften', die damit auch gern ihre Spiele der Macht machen wollen.

http://www.focus.de/panorama/welt/justiz-dann-sage-ich-du-hast-mich-vergewaltigt_aid_516630.html

Und weil schauspieldemokratischen Politikern eine strenge rechtsstaatliche und demokratische Gesinnung fehlt, erfolgt die Umsetzung nun nicht mehr primär über die politische Willensbildung in den Parteien (der Lobbyisten & Co.), sondern über JournalistInnen wie Sabine Rückert und Gisela Friedrichsen sowie Rechtsanwalt Johann Schwenn. Und das geht am besten am Beispiel der Causa Kachelmann, weil das öffentliche Interesse so extrem ist und deshalb diese Protagonisten einer klassischen Gerechtigkeit breites Interesse und endlich Gehör finden.

Meinst du, an meiner These ist was dran? Und hältst du eine solche Praxis für richtig? - Vielleicht nach dem grundgesetzlichen Auftrag der Medien sogar für geboten? Oder kritisierst du ein solches 'außerparlamentarisches' Vorgehen gegen die Justiz? Kurz, darf das Tabu der Rechtsbeugung gebrochen werden ...???
Vgl. Demokritxyz Posting, 03.01.2011, S. 15/XIII, 17:16 h Rechtsauffassung und Verurteilung wegen Rechtsbeugung in Baden-Württemberg ...!!!

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t321p280-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-13#26645

31.08.2010, S. 45/IV, 19:02 h Altes zur Justiz in Baden-Württemberg: Ulrich Goll schweigt
Anm: Frank Fahsel: "… unzählige, vom System organisierte Rechtsbrüche und Rechtsbeugungen erlebt"

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/sexualitat-f14/fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-4-t186-880.htm#14827
Denn so 'doof' wie sich Top-Level-Juristen mit Prädikatsexamen gern gelegentlich stellen, wenn sie ihre 'Hände in Unschuld waschen' wollen, sind die nicht wirklich. Das läuft doch nach dem bewährten, historisch erprobten Prinzip der Deutschen: ‚un’bewusst wegschauen, von nichts ‚wissen’, widerspruchsfrei in ‚Autoritätsstrukturen der eigenen Karriereleiter’ zu funktionieren, und wenn trotzdem irgendwann ‚eng’ wird, sich auf ‚Befehlsnotstand’ & Co. zu berufen, oder …?

http://de.wikipedia.org/wiki/Befehlsnotstand
Vgl. Demokritxyz Posting, 01.04.2011, S. 11/XIX, 11:11 h @steffi: Alice hat 'nen Sprung in der Platte bei
Anm.: Link-Sampler zum gesamten Komplex:

01. Tathergang – alles Unsinn
02. Prof. Dr. med. Dr. h.c. Bernd Brinkmann, Münster
03. Wer ist der große Unbekannte …?
04. Neue Welle der Deutschen Justiz
05. LG-Präsident Günther Zöbeley
06. Vorübergehende Festnahme des dpa-Journalisten Jochen Neumeyer und Beschlagnahme seines Dienst-Handy & Aufzeichnungsgeräts
07. Befangenheit von Richter Michael Seidling ...?
08. Link-Sampler: RA Thomas R.J. Franz
09. RA Johann Schwenn, Hamburg
10. Link-Sampler: Maria Furtwängler-Burda
11. Albert Einstein
12. Volksgerichtshof
13. Unschuldig im Knast
14. Korruptionssampler

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t388p200-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-19#35230

Demokritxyz

Anzahl der Beiträge : 5600

Nach oben Nach unten

demo spam

Beitrag  Gast am Sa 23 Apr 2011, 21:06

finde es schön, wenn demo meine briefe an 984 kopiert, aber dann bitte auch das wichtigste!

meine meinung

@984
du sprichst mich an, obwohl ich auf deiner ignore list bin, ich weiss also nicht, ob du meinen beitrag liest. da aber der ex-board-intellektuelle und enneagrammmeister dasselbe thema in den raum wirft, antworte ich jetzt mal kurz:

es geht doch nicht darum, ob k den frauen vorgegaukelt hat, sie wären die jeweils einzigen und es gebe eine gemeinsame zukunft. es geht nicht darum, ob einige so gutgläubig waren, ihm seine lügen auf die dauer abzunehmen.

das gericht hat doch eine ganz andere aufgabe als die medien, die ihre produkte verkaufen wollen.

man kann wie wolff u.a. noch hundert jahre behaupten, die anklage und der prozess hätten nie stattfinden dürfen, tatsache ist nun mal, dass es den prozess gibt und deshalb gehe ich davon aus, dass es darum geht, ob k in anderen beziehungen übergriffig wurde, ob er in den SM beziehungen die vereinbarten codes einhielt oder nicht.

es gab (nach informationen aus den medien, andere haben wir hier nicht) 3 SM beziehungen, 3 frauen beklagten "übergriffiges" verhalten, 6 frauen wähnten sich, die "einzige" zu sein und glaubten an eine gemeinsame zukunft, wovon zwei mit ihm jeweils ein haus teilten, eine (von den 6) wurde kürzlich geheiratet, eine (von den 6) hat ende januar schluss gemacht, mind. 2 weitere frauen haben gegen ende januar schluss gemacht mit K, was jeweils hiess: trotzdem weiterhin kontakt per SMS/tel/mail etc.

wenn das lügengebäude von k im februar endgültig zusammengebrochen ist, wirbeln nun bloss die trümmer um seinen kopf und schlagen ihn völlig ungerechtfertigt? oder hat der notorische lügner hie und da ein wahres wort geschrieben? das muss das gericht herausfinden. stimmt es, dass k "kurz davor stand, gewalttätig zu werden" oder war er es tatsächlich gerade kurz vor dieser mitteilung am 17. januar? war er in behandlung oder war es nur eine faule ausrede, dass er über dissoziative identitätsstörung reden wolle? war die zeit vor dem abflug nach kanada "der wahnsinn drüben" oder war das normalzustand, dass k 10 frauen vom iPad aus in fröhlichem virtuellem rollenspiel gegeneinander ausspielte, was manchmal zu äusserungen im internet führte, die heute noch nachzulesen sind.

man vergleiche 984's sperre im forum hier. waren es nur die anderen user, die ihn mobbten und oldoldman dazu brachten, 984 eine zwangspause aufzubrummen oder ist 984 leicht durchgedreht und spielte den zampano in allen strängen? provozierte 984 oldoldman absichtlich, weil er eine zwangspause brauchte, damit 984 endlich respekt lerne und zur ruhe komme?

glaubst du, 984, die StA&gericht sei nach zürich gefahren, um acht stunden lang eine zeugin zu befragen, ob sie glaubte, sie sei die einzige frau in k’s leben aufgrund von 33 virtuellen kontakten&/oder SKYPE? vielleicht hat k ihr ja vorgemacht, dass er sie brauche, dass er ein verzweifelt suchender nach der richtigen frau für den rest des lebens sei, vielleicht machte er auf mitleid und beschrieb seinen stress, seine belastungen durch den job, das viele reisen... und auf der rückkehr von wengen wollte er sie dringend sehen, um endlich nägel mit köpfen oder sonst was mit ihrem kopf zu machen, falls sie nicht spurte. aber das ist doch alles nicht strafrelevant!
wozu also die reise nach zürich? denk mal nach. aber antworten musst du nicht.

im übrigen, 984, glaube ich, dass du jemand mit typischem feiertagskoller bist. an weihnachten und am karfreitag hast du speziell bös gegen die NK ausgerufen mit hassbeiträgen und klarrnamen. du identifizierst dich derart mit „deinem kleinen bruder k“, mit dem „mann des jahres 2010“, dass man sich fragt, ob du nicht vielleicht der kleine bruder von REN bist.
jetzt braucht ihr nur noch eine(n), damit ihr als (familien)bande den panzerschrank knacken könntet (z.b.jahns oder wolff)



meine meinung

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

wegen Bella, 984, Alice, fabindia, etc. -SPAM

Beitrag  Die Rechtsanwaeldin am Sa 23 Apr 2011, 21:46

Die aus meiner Sicht fatalste Parallele zwischen beiden Prozessen ist jedoch die sprachkriminalistische Unbedarftheit der jeweils zuständigen Strafverfolgungsbehörden. Ebenso wie bei der Causa Bornholm hätten Polizei und Staatsanwaltschaft auch vor Kachelmanns Verhaftung, spätestens aber unmittelbar im Anschluss erst einmal diese grundlegende Frage prüfen müssen: Passen die anfänglichen Aussagen von „Simone“ bei Polizei und Staatsanwaltschaft ohne Einschränkung zu ihrem Individualstil?

Dieser Individualstil der Nebenklägerin im Kachelmann-Prozess kann bestimmt werden durch Analysen ihrer
Moderationsbeiträge im Radio, sofern aufgezeichnet,

Chat- oder Forenbeiträge, „Facebook“-Äußerungen usw.,

E-Mails und Briefe sowie

Tagebuchaufzeichnungen.

Dabei ist auch ihre persönliche sprachliche Variationsbreite zu erfassen: die Unterschiede zwischen mündlichem und schriftlichem Sprachstil, zwischen Texten, die in Eile oder mit Distanz, bei Ruhe oder in Aufregung angefertigt wurden. Ferner muss bei den vergleichenden Analysen berücksichtigt werden, dass eine (einmalige) Vergewaltigung eine Extremerfahrung darstellt, die das Opfer niemals vorher erlebt hat. Wenn es über dieses Ereignis berichtet, so wird sich seine Sprech- oder Schreibdisposition normalerweise radikal von jeder anderen Disposition unterscheiden, in der es sich jemals vorher sprachlich geäußert hat."




http://www.sprachdetektiv.de/kachelmann-syndrom/strafprozess-un-recht.htm

http://www.jurablogs.com/de/causa-kachelmann-hat-geheiratet-dennoch-alice-schwarzer-seinem-juengsten-mutmasslichen

http://www.jurablogs.com/de/causa-kachelmann-tritt-ra-thomas-r-j-franz-anwalt-mutmasslichen-opfers-mutmasslichen

Die Rechtsanwaeldin

Anzahl der Beiträge : 666

http://www.jurablogs.com/blogs/die-rechtsanwaeldin

Nach oben Nach unten

@liese: Bonhoeffer hast DU gleich verstanden oder immer noch nicht ...?

Beitrag  Demokritxyz am Sa 23 Apr 2011, 21:53

liese:

Hello Demo,

Ja, leider kann ich dich manchmal ganz schlecht verstehen, aber Bonhoeffer haben wir doch mehr oder weniger gleich verstanden.

Ein Demokratie fragt nicht nach Sicherheit, sondern nach Mut. Ich bin absolut gegen Spitzeln und Überwachung und War in dem Sinn auch gegen das Durchsuchen von Presseredaktionen.
...
Also, Demo, ich sehe nicht überall Verschwörungen wie du, bin mir aber sehr wohl bewusst, dass ich selber, schneller als ich meine, von irgendwem oder irgendwas manipuliert werden kann, und meine wichtigsten Beiträge zum Frieden ist, mich selber immer wieder zu hinterfragen, statt immer überall Schuldige zu suchen.
...
http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t396-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-21#37384
Vgl. Demokritxyz Posting, 23.04.2011, S. 49/XX, 15:03 h @liese: Bist du sicher Dietrich Bonhoeffer richtig verstanden zu haben ...?

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t390p960-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-20#37363
liese, ich frage mich, ob du den Text, aus dem du wenige Zeilen zitiert hast, überhaupt im ganzen Umfang kennst?
Dietrich Bonhoeffer, Kirche und Völkerwelt - Morgenandacht am 28. August 1934 anlässlich der der gemeinsamen Tagung der ökumenischen Begegnung für praktisches Christentum und des ökumenischen Jugendsekretariats in Fanö, Dänemark

http://www.dielinke-wildau.de/images/Dietrich%20Bonhoeffer.pdf
Dietrich Bonhoeffer war ein tiefreligiöser Mensch. Ich habe größten Respekt vor Bonhoeffer, obwohl es im Verständnis vieler Dinge natürlich die zwangsläufigen 'Pannen (Gott macht es richtig)' tiefreligiöser Menschen auch bei ihm gab.

http://de.wikipedia.org/wiki/Dietrich_Bonhoeffer

Diese Andacht hat er am 28.08.1934 gehalten. Die Machtübernahme durch H. - damit das Ende der Weimarer Republik - war am 30.01.1933, und der Zweite Weltkrieg begann am 01.09.1939 nach dem am 31.08.1939 fingierten Überfall auf den Sender Gleiwitz durch SS-Leute (Unternehmen Tannenberg) in polnischen(?) Uniformen.

http://de.wikipedia.org/wiki/%C3%9Cberfall_auf_den_Sender_Gleiwitz

Vgl. Demokritxyz Posting, 06.06.2010, S. 29/II, 10:26 h Alice @Demo: Das einzig Neue ...
Anm.: Reichstagsbrand & Beginn der 2. Weltkriegs (Überfall auf Sender Gleiwitz)

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t172p680-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-3#10904
Kurz, Dietrich Bonhoeffer war, was den kommenden 2. Weltkrieg anging, ein 'Visionär'.

Nun sehe ich keineswegs "überall Verschwörungs- theorien". Und ich denke, dass ich meine Gedanken dazu in der Causa Kachelmann ganz gut mit Links und Zitaten untermauere. Vielleicht hätte ein Dietrich Bonhoeffer in der heutigen Zeit, ähnliche Gedanken, oder ...?
Vgl. Demonkrityxz Posting, 24.04.2011, S. 1/XXI, 09:33 h @Gabriele Wolff: Gab's 'ne 'politische' Spritze ...?

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t396-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-21#37397


Zuletzt von Demokritxyz am Sa 23 Apr 2011, 22:23 bearbeitet, insgesamt 1 mal bearbeitet

Demokritxyz

Anzahl der Beiträge : 5600

Nach oben Nach unten

anwaeldin

Beitrag  Gast am Sa 23 Apr 2011, 22:00

dieses zitat des sprachdetektivs hast du schon mal gebracht. und noch immer hast du nicht herausgefunden, ob die ermittler im fall k einen sprachanalysten beigezogen haben. dies wäre allein schon von vorteil gewesen, um die vielen lügen von k zu sortieren. ob vielleicht irgendwo ein körnchen wahrheit dabei war?
denk daran, die gutachten zu beginn des prozesses waren provisorisch. greuel und pleines haben den prozess verfolgt und wir dürfen gespannt sein auf ihre schlussberichte Cool

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Och nee, Bella: Hattest du nicht von "Hauptaufgabe" gesprochen ...?

Beitrag  Demokritxyz am Sa 23 Apr 2011, 22:08

Bella:

demo spam

finde es schön, wenn demo meine briefe an 984 kopiert, aber dann bitte auch das wichtigste!

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t396p20-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-21#37398
Vgl. Demokritxyz Posting, 24.04.2011, S. 1/XXI, 09:29 h Frohe Ostern: Meinungshoheit durch die meisten gefundenen Eier
Anm.: Bella kommt zur „Hauptaufgabe“ …?

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t396-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-21#37393
Jetzt zitierst du ein altes Posting von dir, das aber gar nicht als das "Wichtigste" gekennzeichnet war. Ein Sinneswandel durch erdrückende Beweismittellage oder nur 'schöne Angst' vor 'nem alternativem 'Fest der Eier' ...?

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t390p980-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-20#37371

Demokritxyz

Anzahl der Beiträge : 5600

Nach oben Nach unten

Re: Fall Kachelmann: Faktum oder in der 'Elsen-Falle' ...? (Teil 21)

Beitrag  Gesponserte Inhalte Heute um 17:25


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 1 von 39 1, 2, 3 ... 20 ... 39  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten